Interlaken

Yanis Varoufakis ist einer der Stargäste am Alpensymposium

InterlakenAm 14. Alpensymposium werden im Januar zahlreiche prominente Redner und Rednerinnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft teilnehmen. Einer davon ist der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 12. und 13. Januar 2016 findet das 14.Alpensymposium im Luxushotel Victoria-Jungfrau in Interlaken statt. Die Plattform für innovative Unternehmer und Unternehmerinnen lädt jedes Jahr Redner und Rednerinnen aus Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Das Motto des nächsten Symposiums lautet «Opportunities» – zu Deutsch: Gelegenheiten. «Networking und Social Media auf geschäftlicher Ebene sind nicht nur trendy, sondern für den unternehmerischen und wirtschaftlichen Erfolg von enormer Bedeutung», heisst es auf der Webseite des Alpensymposiums.

Das Forum biete Gelegenheiten für persönliche Kontakte, Geschäfte und gesellschaftliche Präsenz. «Ideen und Trends aufnehmen, umsetzen und durchstarten» – so lautet das Credo.

Prominente Gästeliste

Zu den bekanntesten Gesichtern in Interlaken gehören der griechische Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis, Alt-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey oder der ehemalige Spitzenfussballer Lothar Matthäus.

Weitere Referenten sind unter anderem Wolfgang Bosbach, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wissenschaftler und Abenteurer Bertrand Piccard, Gregor Gysi, ehemaliger Fraktionschef der Linken im Bundestag, Auma Obama, Kinderaktivistin und Halbschwester von US-Präsident Barack Obama, oder Hannes Schmid, Marlboro-Man-Fotograf, Lebenskünstler und Maler.

Weitere Exponenten finden Sie in der Bildstrecke oben. (abe/ehi/BZ)

Erstellt: 17.11.2015, 18:53 Uhr

Artikel zum Thema

Carla Del Ponte über Milosevic

Alpensymposium Interlaken «Die internationale Justiz ist erfolgreich», meint Carla Del Ponte am Alpensymposium in Interlaken. Aber ohne politischen Willen läuft nichts. Mehr...

Barroso kämpft um sein Vermächtnis

Interlaken Der abgetretene EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sollte am Alpensymposium am Dienstagabend in Interlaken über die Zukunft Europas reden. Es wurde eine Verteidigung seiner zehnjährigen Arbeit. Mehr...

«Titan der Pop-Musik» am Alpensymposium

Interlaken Am internationalen Alpensymposium in Interlaken treten erfolgreiche Unternehmer, Forscher, Berater oder Politiker auf. Doch häufig sind es Exoten, die das grösste Interesse wecken - wie Dieter Bohlen. Mehr...

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Die Kanzlerin und die Narren: Angela Merkel freut sich in Berlin über den eben erhaltenen Ehrenorden des Deutschen Karnevalbundes (23. Januar 2017).
(Bild: Hannibal Hanschke) Mehr...