Der etwas andere Marathon

Oberried In elf Wochen steigt der erste Trailmarathon rund um den Brienzersee. Kein Rennen auf Zeit, sondern ein Erlebnislauf, an welchem vor allem der Spass und die Freude an der Natur im Vordergrund stehen sollen.

Auf Naturwegen um den Brienzersee: Béat Kornfeind testet die 
Trail­marathonstrecke – hier beim Hirscherenbach bei Oberried.

Auf Naturwegen um den Brienzersee: Béat Kornfeind testet die Trail­marathonstrecke – hier beim Hirscherenbach bei Oberried. Bild: Bruno Petroni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eigentlich will er damit vor allem die Läuferszene im Bödeli etwas zusammenbringen: Béat Kornfeind führt am 7. Mai den ersten Trailmarathon rund um den Brienzersee durch. Dabei geht es für die Teilnehmer nicht darum, die Strecke so schnell wie möglich hinter sich zu bringen, sondern möglichst in der vor dem Start prognostizierten persönlichen Laufzeit – ohne Zuhilfenahme ei­ner Uhr.

Für einen guten Zweck

Der 46-jährige Oberrieder Trailmarathonläufer organisiert den Event zusammen mit seiner holländischen Ehefrau Carine Millaard quasi als Familienunternehmen. So ist es naheliegend, dass der gebürtige Interlakner das Startgeld von 42.20 Franken für jeden Teilnehmer («Für jede Kilometer e Stutz») vollumfänglich der Stiftung Theodora, Clowns für Kinder im Spital, zukommen lassen will.

Verpflegungsposten gibt es unterwegs übrigens keine: «Jeder Läufer trägt den Proviant selbst mit sich. Was ich den Teilnehmern noch verteilen werde, ist ein Plan mit allen entlang der Laufstrecke stehenden Wasserstellen und Brunnen.» Kornfeind rät von der Benützung von MP3-Geräten und Kopfhörern während des Marathons ab, «denn die Natur bietet ja schliesslich genügend Geräusche». Auch sollen sich die Teilnehmer während der Seeumrundung Zeit und Weile nehmen, mit ihren Mitläufern ins Gespräch zu kommen. Spass und Genuss in der Natur und Bewegung sind das Ziel.

Einlaufrunde der Aare entlang

Start und Ziel des Trailmara­thons sind direkt am See vor dem TCS-Campingplatz in Bönigen. Die Strecke führt über die Marathondistanz von 42,195 Kilometern mit 1300 Höhenmetern im Uhrzeigersinn um den Brienzersee. Abgesehen von der Steigung vom Forsthaus hinauf zum Hotel Giessbach, hat die Laufstrecke mit derjenigen des seit 60 Jahren jährlich stattfindenden Brienzerseelaufes nichts gemeinsam, führt diese doch fast ausschliesslich über Wald- und Forstwege. «Und nach dem Start gibt es eine kleine Einlaufrunde die Aare entlang zum Bödelibad und nach Goldswil, um auf die 42,195 Kilometer zu kommen», sagt Kornfeind, der die gesamte Strecke am Vortag der Premiere gemeinsam mit seiner Gattin mit weissen Kreidepfeilen und Markierband ausstecken gehen will.

Die Rangverkündigung soll im Anschluss an den Trailmarathon um 18 Uhr beim gemütlichen Zusammensein stattfinden.

Ein Dutzend Teilnehmer haben sich bereits zum Trailma­­ra­thon angemeldet. «Anmeldeschluss ist, sobald 50 Teilnehmer eingeschrieben sind», so Kornfeind.

Hier geht's zur Anmeldung. (Berner Zeitung)

(Erstellt: 18.02.2016, 18:08 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

Krebs läuft, läuft und läuft

Brienzerseelauf Am 11. Oktober nimmt der Steffisburger Werner Krebs zum 30. Mal den Brienzerseelauf unter die Füsse. Er nimmt auch jedes Jahr am Frauenfelder Waffenlauf teil. Mehr...

Dreifache Oberländer Frauenpower

Bönigen Die Spiezerin Conny Berchtold war rund um den Brienzersee als Frauensiegerin Fünftschnellste aller Teilnehmer. Tagessieger war der Baselbieter Lukas Oldani. Die Mattnerin Judith Graf war zweitschnellste Frau. Mehr...

Sponsored Content

Design Sackmesser

Weil Sie sowieso nie wissen, was Sie schenken sollen.

Werbung

Kommentare

Blogs

Gartenblog Er gärtnert, sie bloggt

Greater Berne Spa am Draht

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Präsentieren ihre Herbstmode: Die Felle dieser Schafe im nordenglischen Troutbeck sind mit fluoreszierendem Orange gefärbt, wodurch Viehdiebe abgeschreckt werden sollen. (29. September 2016)
(Bild: Oli Scarff) Mehr...