Kampfwahl in zwei Verwaltungskreisen

In acht von zehn Verwaltungskreisen wird am 21. Mai der Regierungsstatthalter still bestätigt oder gewählt. Im Mittelland und im Berner Jura hingegen kommt es zur Kampfwahl.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie erwartet, kommt es am 21. Mai in zwei bernischen Verwaltungskreisen zu einer Kampfwahl für das Amt des Regierungsstatthalters: im Mittelland und im Berner Jura. In den anderen acht Verwaltungskreisen werden die Amtsinhaber still gewählt, wie der Kanton Bern nach Ablauf der Anmeldefrist am Montagmittag bekannt gab.

Im Kreis Bern-Mittelland wird Amtsinhaber Christoph Lerch (SP) vom Grünliberalen Claude Grosjean herausgefordert. Als Aussenseiter tritt zudem der parteilose Stefan Theiler an, der bereits als Berner Stadtpräsident kandidiert hatte, sich aber vor dem zweiten Wahlgang zurückzog.

Im Berner Jura bewerben sich drei Personen um die Nachfolge des zurücktretenden Präfekten Jean-Philippe Marti (SP): Für die EVP tritt Patrick Gsteiger an, für die SP Hervé Gullotti und für die FDP Stéphanie Niederhauser, Martis bisherige Stellvertreterin.

Die Kandidierenden haben noch bis 24. März die Möglichkeit, ihre Anmeldung zurückzuziehen. Eine allfällig nötige Stichwahl würde am 2. Juli durchgeführt. In den übrigen acht Verwaltungskreisen kommt es – mangels weiterer Kandidaturen – zu keiner öffentlichen Wahl.

Still gewählt werden demnach:

  • Biel: Philippe Chételat (SP/bisher)
  • Seeland: Franziska Steck (SVP/bisher)
  • Oberaargau: Marc Häusler (SVP/bisher)
  • Emmental: Claudia Rindlisbacher (SVP/bisher)
  • Thun: Marc Fritschi (FDP/bisher)
  • Obersimmental-Saanen: Michael Teuscher (SVP/bisher)
  • Frutigen-Niedersimmental: Ariane Nottaris (SVP/neu)
  • Interlaken-Oberhasli: Martin Künzi (überparteilich/bisher).
(mb/sda)

Erstellt: 20.03.2017, 15:02 Uhr

Artikel zum Thema

Grosjean will Lerch aus dem Amt werfen

Bern SP-Statthalter Christoph Lerch erhält Konkurrenz. Der Grünliberale Claude Grosjean macht ihm das Amt streitig. Mehr...

Dr. Strangelove Theiler zieht Kandidatur zurück

Stefan Theiler zieht seine Kandidatur zurück. Man solle die vier Bisherigen sowie SP-Mann Michael Aebersold wählen, schreibt Theiler. Mehr...

Parteien verzichten auf Gegenkandidaten

Das Rennen um die Nachfolge von Christian Rubin als Regierungsstatthalter für Frutigen-Niedersimmental scheint schon vor dem Start entschieden. Bislang gibt es mit Ariane Nottaris (SVP) eine Kandidatin. Mehr...

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Papa ist anders

Foodblog Wieder auf dem Gipfel

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...