Kiener Nellen bleibt auf Liste

Margret Kiener Nellen hat ihren Namen nicht von der Liste der soeben verschickten Nationalratskandidaten Sektion Bern streichen lassen. Das sei ein Zeichen, dass sie nochmals kandidieren will, heisst es bei der Sektion.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Tritt sie zurück? Oder tritt sie trotz ihrer bekannt gewordenen Steueroptimierung nochmals zur Wahl an? Seit Wochen macht Margret Kiener Nellen ein Geheimnis um ihre Zukunftspläne.

Nun gibt es ein Zeichen: Die Bolliger Sozialdemokratin will offenbar doch noch einmal wissen. Jedenfalls hat sie ihren Namen nicht von der Nominationsliste der SP-Sektion Bern Mittelland streichen lassen.

Die Liste wurde in diesen Tagen verschickt. Möchte sie nicht mehr zur Wahl antreten, hätte sie ihren Namen bis letzte Woche noch streichen lassen können. Dass sie dies nicht getan hat, wertet SP-Sektionspräsidentin Nicola von Greyerz «als Zeichen dafür, dass Kiener Nellen noch einmal zu den Nationalratswahlen antreten will». Von Greyerz betont aber, dass sie nicht mit ihr darüber gesprochen habe. Zu einer Kandidatur von Kiener Nellen will sich von Greyerz nicht wertend äussern. Die politische Einschätzung der Situation sei Sache der Kantonalpartei.

Im November ist publik geworden, dass das Ehepaar Kiener Nellen Steuern optimiert hat. Dafür erntete Kiener Nellen viel Häme, weil sie selber stets als grosse Kämpferin gegen Steuerschlupflöcher aufgetreten ist. (Berner Zeitung)

Erstellt: 24.12.2014, 12:34 Uhr

Artikel zum Thema

Der tiefe Fall einer begnadeten Politikerin

Die Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Schade um die Kämpferin und begabte Politikerin. Sie stolpert wiederholt über sich selber. Mehr...

SP hofft auf Kiener Nellens Rückzug

Geht die Karriere der Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen wegen ihrer angeblichen Steueroptimierung vorzeitig zu Ende? Wie es aussieht, bewegt die SP sie zum Rücktritt. Offen sagt das aber niemand. Mehr...

Eine nicht optimierte Entschuldigung

Nationalrätin Margret Kiener Nellen hat wahrscheinlich doch keine Steuern optimiert. Mit einer kopflosen Verteidigung ruiniert sie aber ihre Glaubwürdigkeit. Mehr...

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Papa ist anders
Foodblog Wieder auf dem Gipfel

Service

Die Welt in Bildern

In einem Land vor unserer Zeit: In einer abgelegenen Küstenregion Westaustraliens finden Forscher Spuren von verschiedenen Dinosauriern. (27. März 2017)
(Bild: University of Queensland / Damian KELLY) Mehr...