Alchenflüh

Buben fackeln Teermatten am Bahnhof Alchenflüh ab

AlchenflühEin Bubenstreich hat am Dienstagabend einen Feuerwehreinsatz beim Bahnhof Alchenflüh in der Nähe von Burgdorf ausgelöst: Zwei Buben hatten Teermatten - sogenannte Strailgummimatten - in Brand gesetzt.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die brennenden Matten brachten eine starke Rauchentwicklung mit sich. Die BLS-Züge mussten die Geschwindigkeit vorübergehend reduzieren, wie die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mitteilte. Die Feuerwehr Kirchberg-Alchenflüh hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, es entstand aber Sachschaden in unbekannter Höhe.

Noch vor Ort wurden zwei Jugendliche gefasst. Ein 10-jähriger Bub und sein 11-jähriger Kollege gaben zu, den Brand verursacht zu haben. (dln/sda)

Erstellt: 17.07.2013, 15:59 Uhr

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Werbung

Blogs

Foodblog Saumässiges Schwein im Bären

Foodblog Vietnam im Breitsch

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Tag der Entscheidung: Der Chef von Samsung, Jay Y. Lee, bei der Ankunft am Seoul Central District Court in Seoul. Lee wird Bestechung, Veruntreuung und Meineid vorgeworfen. Das Gericht wird heute darüber entscheiden, ob er inhaftiert wird (18. Januar 2017).
(Bild: Kim Hong-Ji) Mehr...