Alchenflüh

Buben fackeln Teermatten am Bahnhof Alchenflüh ab

AlchenflühEin Bubenstreich hat am Dienstagabend einen Feuerwehreinsatz beim Bahnhof Alchenflüh in der Nähe von Burgdorf ausgelöst: Zwei Buben hatten Teermatten - sogenannte Strailgummimatten - in Brand gesetzt.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die brennenden Matten brachten eine starke Rauchentwicklung mit sich. Die BLS-Züge mussten die Geschwindigkeit vorübergehend reduzieren, wie die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mitteilte. Die Feuerwehr Kirchberg-Alchenflüh hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, es entstand aber Sachschaden in unbekannter Höhe.

Noch vor Ort wurden zwei Jugendliche gefasst. Ein 10-jähriger Bub und sein 11-jähriger Kollege gaben zu, den Brand verursacht zu haben. (dln/sda)

Erstellt: 17.07.2013, 15:59 Uhr

Die Welt in Bildern

Vom Statussymbol zum Ersatzteillager: Ein Arbeiter nimmt einen Hindustan Ambassador auseinander auf einem Markt in Kalkutta, Indien. (23. März 2017)
(Bild: Rupak De Chowdhuri ) Mehr...