Bern

Uni Bern reicht Gesuch für Cannabis-Versuch ein

BernEine Studie soll zeigen, wie sich der legale Zugang zu Cannabis auf den Konsum auswirkt. Nun hat die Uni Bern ein Gesuch für den Versuch gestellt.

Die Studie soll zeigen, wie sich das Konsum- und Kaufverhalten von Cannabis-Konsumenten verändert, wenn diese geregelten Zugang zur Droge haben.

Die Studie soll zeigen, wie sich das Konsum- und Kaufverhalten von Cannabis-Konsumenten verändert, wenn diese geregelten Zugang zur Droge haben. Bild: Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Pläne der Stadt Bern, einen Versuch mit dem Verkauf von Cannabis in Apotheken durchzuführen, sind einen Schritt weiter: Die Uni Bern hat - wie angekündigt - beim Bundesamt für Gesundheit das Gesuch für eine Ausnahmebewilligung eingereicht.

Dieses muss den Organisatoren Anbau, Einfuhr, Herstellung und Inverkehrbringen von Cannabis bewilligen, wie seit Längerem bekannt ist. Eingereicht haben das Gesuch das Klinische Studienzentrum (CTU Bern) und das Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Uni Bern, wie letztere am Mittwoch mitteilte.

Vor gut einem Jahr hatte die Stadt Bern die Universität Bern beauftragt, ein Forschungsprojekt zu erarbeiten. Im Februar dieses Jahres gab die kantonale Ethikkommission zum geplanten Versuch ihr grünes Licht.

Nur für Studienteilnehmer

Mit dem Projekt will die Stadt Bern herausfinden, wie sich das Konsum- und Kaufverhalten von Cannabis-Konsumenten verändert, wenn diese geregelten Zugang zur Droge haben. Auch die Auswirkungen auf die Gesundheit der Studienteilnehmer soll untersucht werden. Diese müssen mindestens 18 Jahre alt sein, in der Stadt Bern wohnen und bereits Cannabis konsumieren.

Aus der Mitteilung der Uni Bern vom Mittwoch geht hervor, dass auch die Gemeinde Köniz Interesse an einer Teilnahme an der Studie zeigt. (nik/sda)

Erstellt: 17.05.2017, 11:16 Uhr

Artikel zum Thema

In der Reitschule kann man jetzt legal Cannabis kaufen

Bern Seit über einer Woche kann man im ­Restaurant Sous le Pont in der Reitschule legal Cannabis kaufen. Auch andere Geschäfte in der Stadt Bern bieten THC-freies Gras an. In der Hanftheke etwa ist die Nachfrage gross. Mehr...

Ethikkommission bewilligt Cannabis-Versuch in Bern

Cannabis aus der Apotheke? Dies könnte in Bern schon bald Realität sein. Die Kantonale Ethikkommission hat ein entsprechendes Gesuch für eine Studie bewilligt. Mehr...

100'000 Schweizer Patienten greifen illegal zu Cannabis

Über 3500 Schweizer lassen sich legal mit Cannabis behandeln. Prominentestes Beispiel: Polo Hofer. Doch der Weg zum Rezept ist aufwendig und die Behandlung teuer. An die 100'000 Patienten greifen daher laut Schätzungen illegal zu Cannabis. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Foodblog Die Tradition lebt weiter

Sportblog Wir sind sehr hungrig

Die Welt in Bildern

Durch die Blume: Am Narzissenfest auf dem Grundlsee in Österreich zieht ein Boot einen Stier aus Blumen hinter sich her (28. Mai 2017).
(Bild: Leonhard Foeger) Mehr...