Worblental

Lösung für Musikzentrum zeichnet sich ab

Worblental Im März wies das Gemeindeparlament von Ostermundigen überraschend das Projekt für ein neues Musikzentrum in Bolligen zurück. Nun scheint eine Lösung in Sicht zu sein.

Eine Musikschülerin der Musikschule Unteres Worblental mit ihrem Lehrer: Das Ostermundiger Parlament wies das neue Musikzentrum im März zurück.

Eine Musikschülerin der Musikschule Unteres Worblental mit ihrem Lehrer: Das Ostermundiger Parlament wies das neue Musikzentrum im März zurück. Bild: Enrique Munoz Garcia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das geplante Musikzentrum Unteres Worblental in Bolligen war in Ostermundigen eigentlich unumstritten. Jedoch stiess der dazugehörige Vertrag den Gemeindeparlamentariern sauer auf. Von «Knebelvertrag» war in der Märzsitzung des Grossen Gemeinderats die Rede. Dementsprechend sprach sich das Gemeindeparlament gegen das ­Geschäft aus, womit das ganze Projekt, an dem auch die Gemeinden Bolligen, Stettlen und Ittigen beteiligt sind, gefährdet war.

Abgeänderter Vertrag

An der vergangenen Sitzung des Gemeindeparlaments kündigte Gemeindepräsident Thomas Iten (parteilos) nun eine Lösung an. Im Juni will der Gemeinderat dem Parlament einen abgeänderten Vertrag vorlegen.

Ursprünglich sah dieser vor, dass Bolligen als Standortgemeinde die Baukosten des Musikzentrums übernimmt. Von den anderen Gemeinden erhalten die Bolliger dafür 33 Jahre lang einen kostendeckenden Mietzins. Würde jedoch eine Gemeinde vor­zeitig vom Vertrag zurücktreten, müsste sie trotzdem die Miet­kosten für den Rest der Vertragsdauer an Bolligen zahlen.

«In diesem Punkt wollen wir die Leistungsvereinbarung ergänzen», erklärt der zuständige Mundiger Gemeinderat Henrik Schoop (FDP). Demnach könnte die austretende Gemeinde künftig einen Nachmieter suchen, der anschliessend die Mietkosten übernimmt.

Entscheidung im Juni

Über den genauen Wortlaut des revidierten Vertrags wird der Ostermundiger Gemeinderat – nach Absprache mit den anderen Gemeinden – in den nächsten Tagen entscheiden. Danach muss noch das Gemeindeparlament dem Geschäft zustimmen. (js)

Erstellt: 19.05.2017, 18:31 Uhr

Artikel zum Thema

Noch kein Musikhaus

Worblental Das Ostermundiger Parlament hat das neue Musikzentrum für das untere Worblental am Donnerstagabend zurückgewiesen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Gartenblog Blühende Tage

Echt jetzt? Walliser Fusel mit Nachgeschmack

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Die Welt in Bildern

Stillgestanden: Freiwillige Zivilschützer aus Hong Kong haben sich für eine zweitägige Grossübung in der Metropole Schutzanzüge übergestreift. (21. Mai 2017)
(Bild: Dale de la Rey) Mehr...