Eine neue Kletterhalle für die Region Bern

OstermundigenDie Region Bern wird um ein Kletterangebot reicher: Am Sonntag öffnet die Kletterhalle O’Bloc ihre Tür. Auch Boulder-Begeisterte kommen auf ihre Kosten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie steht da wie ein Fels zwischen Stadt und Land: Die neue Kletterhalle O’Bloc an der Forelstrasse in Ostermundigen ist einem riesigen Steinbrocken nachempfunden. Kommt die Aussenfassade grau und kompakt daher, tut sich beim Eintreten ein verspieltes Inneres auf: Unter dem mit viel Holz gestalteten Dach finden Kletter- und Boulderfreunde ein grosses Angebot an Routen auf allen Schwierigkeitsniveaus. Heute Abend wird die Halle eingeweiht, ab Sonntag ist sie fürs aktive Kletterpublikum offen.

Kosten: 4,2 Millionen Franken

Initianten des Projekts sind Christian Tschudi (36) und Sandro Niklaus (34). Die passionierten Kletterer haben in vier Jahren ihre Idee umgesetzt und die schweizweit höchste Kletterhalle gebaut. Um das 4,2 Millionen Franken teure Bauvorhaben zu realisieren, haben sie eine AG gegründet. Der Sportfonds und die Berner Kantonalbank haben die Halle mitfinanziert.

Bouldern und Klettern

«Einzigartig im O’Bloc ist die Kombination von Bouldern und Klettern», erklärt Christian Tschudi. Damit können sich Anfänger langsam an die Höhe herantasten. Bevor man sich an die bis zu 22 Meter langen Kletterrouten wagt, kann man an niedrigen Boulderblöcken die Grifftechniken üben.

Der Boden ist mit dicken Matten ausgelegt, damit Stürze abgefedert werden können. Die einfachen Routen dienen auch als Schulungswand. «Wir werden Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene anbieten», erklärt Tschudi.

«Wir rechnen mit 80 bis 100 Besuchern pro Tag», sagt Niklaus. Heute Samstag sind Kletter- und Vertikaltanz-Einlagen zu sehen. Am Sonntag können die Routen und das Material kostenlos getestet werden.

Informationen: www.obloc.ch. (Berner Zeitung)

(Erstellt: 14.11.2015, 12:39 Uhr)

Artikel zum Thema

Bald klettern sie in der Halle

Ostermundigen Demnächst beginnen die Bauarbeiten für die neue Kletter- und Boulderhalle im Mösli. In der Kletterszene sei der Wunsch nach einer zusätzlichen Halle gross, sagen die Initianten. Mehr...

Berner klettern schräg in die Höhe

Bern Kletterer können sich ab dem 14. September im Tiefenauquartier in Bern im Bouldern üben. Nach langen Vorbereitungen eröffnet die erste öffentliche Boulderhalle auf Stadtboden. Mehr...

Bald bouldern in der Pferdekuranstalt?

Meiringen Die Genossenschaft Kletterhalle Haslital will ihr Angebot erweitern und in der ehemaligen Pferdekuranstalt eine trendige Boulderanlage installieren. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bald platzen sie: Ein Junge bläst am Strand von Colombo (Sri Lanka) Seifenblasen in die Luft (8. Dezember 2016).
(Bild: Dinuka Liyanawatte) Mehr...