Bern

Worte der Liebe – mitten in Bern

BernEin Briefkasten beim Berner Hauptbahnhof ist mit einem ganz speziellen Schriftzug versehen. Entdeckt und bildlich festgehalten hat diesen die SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen.

Der romantischste Briefkasten von Bern. Entdeckt beim Hauptbahnhof.

Der romantischste Briefkasten von Bern. Entdeckt beim Hauptbahnhof. Bild: Margret Kiener Nellen

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Margret Kiener Nellen aus Bolligen ist nicht nur eine engagierte Politikerin – sie hat auch einen guten Blick für Liebenswertes (im wahrsten Sinne des Wortes) im Alltag. Beim Einwerfen eines Geschäftsbriefes entdeckte die SP-Frau einen Schriftzug auf einem Briefkasten unter dem Baldachin in Bern mit der Aufschrift «Bitte nur Liebesbriefe» (siehe Bild). Sie fotografierte den Kasten, mailte das Bild an die Redaktion dieser Zeitung und fragte im Begleittext: «Kennen Sie einen romantischeren Briefkasten?»

Hoffen wir also, dass sich darin auch tatsächlich Worte der Liebe an uns unbekannte Personen befinden. (cw)

Erstellt: 13.11.2015, 18:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Bern & so Guten Abend, liebe Sorgen

Echt jetzt? Manchmal hilft nur noch Beten

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...