Mehr als ­Retuschen

Lucia Probst, Redaktorin Region Bern, zu den Änderungen bei den Könizer Abgangsentschädigungen. Mehr...

Köniz kürzt die Abgangsentschädigungen

Köniz Wer aus dem Gemeinderat abtritt, soll neu deutlich weniger Abgangsentschädigung erhalten. Als Maximum sind zwei Jahreslöhne vorgesehen. Die aktuellen Ratsmitglieder trifft das noch nicht. Mehr...

Ein legitimer Wahlkampf innerhalb des Wahlkampfs

Mirjam Messerli, Ressortleiterin Stadt Bern, zur gemeinsamen Kampagne der Stapi-Kandidatinnen. Mehr...

Feuer auf dem Dach eines Rohbaus

Bulle Am Donnerstagnachmittag brach auf dem Dach eines Rohbaus in Bulle ein Feuer aus. Der starke Rauch war kilometerweit sichtbar. Mehr...

Lieferwagen fährt seitwärts in Lastwagen

Münchenbuchsee Am Donnerstagmorgen hat sich auf der Autobahn A6 bei der Einfahrt Münchenbuchsee eine Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Lieferwagen ereignet. Mehr...

Die Stapi-Kandidatinnen verkaufen sich gemeinsam

Bern Es sei «höchste Zeit für eine Stadtpräsidentin», finden Ursula Wyss (SP) und Franziska Teuscher (GB), die beide für das Amt kandidieren. Sie lancieren einen gemeinsamen Wahlkampf – Bündnispartner und ebenfalls Stapi-Kandidat Alec von Graffenried (GFL) musste zuschauen. Mehr...

Werbung

Nachbar ist gegen Verdichtung

Bremgarten Ein Einfamilienhaus in Bremgarten soll zum Doppelhaus erweitert werden. Das Projekt widerspreche den Bauvorschriften, kritisiert ein Nachbar. Das Verwaltungsgericht befasste sich am Mittwoch damit. Mehr...

Bundesgericht bestätigt Urteil gegen Betrüger

Freiburg Ein 37-jähriger Mann aus dem Sensebezirk hat seine Betrügereien gewerbsmässig begangen, und die Freiheitsstrafe war ­gerechtfertigt. Mehr...

Schulanlage Marzili soll für 30 Millionen erweitert werden

Bern Wegen wachsenden Schülerzahlen soll im Marzili Platz für zehn zusätzliche Schulklassen geschaffen werden. Die dortige Volksschule soll für 30 Millionen Franken saniert und erweitert werden. Mehr...

Weitere Millionenkredite für Ausbau des Bahnhofs Bern

Bern Für den Ausbau des Bahnhofs Bern soll der Berner Stadtrat zwei weitere Kredite sprechen. Für die Planung sind bis 2019 gut 4 Millionen und für den Zugang Bubenberg 6,8 Millionen Franken notwendig. Mehr...

Mühle-Crêpes gibts jetzt in Laupen

Laupen Während zweier Jahrzehnte führte Catherine Burkhart in der Mühle Hunziken die Crêperie. Jetzt eröffnet sie in der Marktgasse von Laupen ein eigenes Lokal. Mehr...

Sehen und gesehen werden

Köniz Für 300'000 Franken hat Köniz die 28 Fussgängerstreifen mit den grössten Defiziten sicherer gemacht. Am Beispiel in Oberwangen zeigten die Behörden, worauf es ankommt: auf eine gute Sicht. Mehr...

Tojo startet mit Gogol

Bern Nach Übergriffen und selbst verordneter Schliessung der Reitschule schafft das Theater Tojo wieder Fiktion und Fakten in Sachen Kulturzentrum: mit dem Schauspiel «Der Re­visor». Mehr...

Zahlen oder Gefängnis: Berner Wald-WG droht Ärger

Seit Monaten campieren mehrere Männer illegal im Bremgartenwald. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und die Waldmenschen gebüsst. Bezahlen sie nicht, müssen sie ins Gefängnis. Mehr...

Das Lindendorf stockt auf

Ostermundigen Die Häuser im Quartier Lindendorf 2 in Ostermundigen sollen zwei zusätzliche Geschosse erhalten. So würden 120 neue Wohnungen möglich. Doch die Bewohner machen sich Sorgen. Mehr...

Die Massnahme von Igor L. soll verlängert werden

Schüpfen Kurz nachdem der «Schläger von Schüpfen» seine Therapie Mitte Mai doch noch hatte beginnen können, fehlte auch schon die rechtliche Grundlage dafür. Das soll nun nachgeholt werden. Mehr...

EWB will im Westen wachsen

Vor drei Jahren wurde die Energiezen­trale Forsthaus in Betrieb genommen. Energie Wasser Bern evaluiert bereits einen zusätzlichen Standort für die Zukunft. 2030 soll eine weitere Anlage im Westen Berns den Betrieb aufnehmen. Mehr...

Polizei fährt fixen Poller um

Bern Noch kein Jahr stehen die neuen Poller in der Länggasse. Jetzt hat ausgerechnet die Polizei einen davon gerammt. Der Fahrer fuhr in einen fixen Poller – wohl in der Meinung, er habe sich ebenfalls abgesenkt. Mehr...

Den Vizedirektor trifft keine Schuld am Suizid eines Jugendlichen

Prêles Der ehemalige Vizedirektor des Jugendheims Prêles ist nicht verantwortlich für den Suizid eines 17-jährigen Jugendlichen. Das Obergericht hat einen Schuldspruch des Regionalgerichts aufgehoben. Mehr...

Ausserorts mit 150km/h: Raser tappt in die Radarfalle

Prêles Mit 149 Stundenkilometern ist ein Autofahrer am Mittwoch im bernjurassischen Ort Prêles geblitzt worden. Die Höchstgeschwindigkeit auf der Kantonsstrasse zwischen La Neuveville und Prêles beträgt 80 km/h. Mehr...

Region


Umfrage

Ist es richtig, im Berner Zieglerspital Asylsuchende unterzubringen?




Marktplatz

Immobilien

Muss der Religionsunterricht ausgebaut werden?

Ja

 
29.8%

Nein

 
70.2%

1036 Stimmen

Giraffen zieren die Stadt Bern. Sollen die Graffiti bleiben?

Ja

 
28.9%

Nein

 
71.1%

409 Stimmen