Bahnlinie zwischen Luzern und Olten wieder offen

Die Störung zwischen Rothenburg und Sursee auf der Linie Luzern – Sursee wurde behoben. Der Unterbruch dauerte rund zweieinhalb Stunden.

Unterbruch auf der Strecke: Eine Aufnahme der Anzeigetafel im Bahnhof Luzern. (17. Februar 2017) Bild: Leser-Reporter

Unterbruch auf der Strecke: Eine Aufnahme der Anzeigetafel im Bahnhof Luzern. (17. Februar 2017) Bild: Leser-Reporter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bahnverkehr von Luzern nach Norden und Westen war am Freitagnachmittag beeinträchtigt. Die Zugstrecke zwischen Luzern und Olten SO war zwischen Rothenburg LU und Sursee LU während rund zweieinhalb Stunden unterbrochen. Es kam zu Zugsausfällen und Verspätungen.

Grund für die Störung war ein Personenunfall, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte. Gegen 17.30 Uhr normalisierte sich der Bahnverkehr wieder. Bis 18.30 Uhr musste noch mit Verspätungen gerechnet werden.

Aufgrund der Störung mussten Reisende Richtung Bern-Freiburg-Lausanne-Genf respektive Biel die alte Linie Luzern-Bern via Entlebuch benützen. Wer nach Aarau wollte, musste via Rotkreuz ZG fahren, wer Olten oder Basel als Ziel hatte, reiste über Zürich.

(mch/sda)

Erstellt: 17.02.2017, 16:46 Uhr

Artikel zum Thema

Störung bei Zürich–Olten behoben – noch einzelne Verspätungen

Der Schienenverkehr zwischen Zürich und Olten läuft mittlerweile wieder. Bis 16 Uhr muss aber noch mit einzelnen Verspätungen gerechnet werden. Mehr...

Zugausfälle – Störung beim Bahnhof Hardbrücke behoben

Wegen einer technischen Störung sind am Morgen die Züge in der Stadt Zürich teilweise nicht nach Fahrplan gefahren. Mehr...

Störung im Bahnhof Luzern behoben – noch vereinzelte Verspätungen

Eine beschädigte Weiche hat den Zugverkehr rund um den Bahnhof Luzern während über neun Stunden durcheinander gebracht. Kurz vor 17 Uhr konnte die SBB die Störung beheben. Mehr...

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Papa ist anders
Foodblog Wieder auf dem Gipfel

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...