Seelisbergtunnel auf A2 nach Autobrand wieder offen

Ein Auto ist in der neun Kilometer langen Röhre in Brand geraten. Mittlerweile hat die Feuerwehr das Feuer gelöscht.

Stand für kurze Zeit in Vollbrand: Der Unglückswagen im Seelisbergtunnel. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Stand für kurze Zeit in Vollbrand: Der Unglückswagen im Seelisbergtunnel. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Brand eines Autos im Seelisbergtunnel ist glimpflich ausgegangen. Personen wurden keine verletzt, doch war die Autobahnverbindung zwischen Beckenried NW und Flüelen UR während bis zu zwei Stunden beeinträchtigt.

Das Auto hatte gegen 9.30 Uhr auf der A2 auf Fahrt von Uri nach Nidwalden im Seelsibergtunnel zu rauchen begonnen. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte, stoppte die Lenkerin darauf ihr Fahrzeug und stieg aus. Innert kurzer Zeit stand das Auto in Vollbrand.

A2 für einenhalb Stunden total gesperrt

Die Stützpunktfeuerwehren von Flüelen und Stans rückten aus. Sie hätten den Brand rasch löschen können und so einen grösseren Drittschaden verhindern können, teilte die Polizei mit. Die Brandursache werde untersucht.

Die Autobahn wurde nach dem Zwischenfall aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt. Nach eineinhalb Stunden konnte der Verkehr in Richtung Süden wieder anrollen. Nach rund zwei Stunden wurde nach Sicherheitschecks auch die Tunnelröhre in Richtung Norden wieder geöffnet. (woz/sda)

Erstellt: 10.01.2017, 10:15 Uhr

Starke Rauchentwicklung: Der Seelisbergtunnel in Fahrtrichtung Norden. (Bild: Screenshot Google Streetview)

Artikel zum Thema

Verkehr läuft nach Wasserrohrbuch in Zürich wieder

Mitten in der Stadt Zürich kam es zu einem Wasserrohrbruch. Mehrere Strassen mussten vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Mehr...

Massenkarambolage mit 17 Verletzten – A3 wieder frei

Zwischen der Verzweigung Reichenburg SZ und Bilten GL kam es am Freitagmorgen zu einer Massenkarambolage mit 40 Autos. Die A3 Richtung Chur war stundenlang gesperrt. Mehr...

Feuerwehrleute kämpfen gegen Brand bei Küssnacht

Grosse Teile eines Holzverarbeitungsbetriebes wurden zerstört. Die Löscharbeiten dauern an. Mehr...

Werbung

Hudora Trampolin

Das Hüpfvergnügen für den Garten für Gross und Klein mit dem Supertrampolin! Im OTTO’S Webshop!

Blogs

Echt jetzt? Bürokratische Grenzerfahrung

Bern & so Frühling

Die Welt in Bildern

Touren durch die Vereinigten Staaten: Die Patrouille de France passieren zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum des Eintritts der USA in den ersten Weltkrieg und der Verbundenheit zwischen der USA und Frankreich, die Freiheitsstatue und Ellis Island in New York. (25. März 2017)
(Bild: Richard Drew (Ap, Keystone)) Mehr...