Leben in Bildern und Sprechblasen

Der französische Comic-Künstler Cyril Pedrosa begleitet in seinem neuen Meisterwerk «Jäger und Sammler» einige Menschen ein Jahr lang durch ihren Alltag.

Ausschnitt aus «Jäger und Sammler».

Ausschnitt aus «Jäger und Sammler». Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jeden der vier Jahreszeitenteile beginnt Cyril Pedrosa mit einem textlosen Bildgedicht, dessen einzige Figur dem Dschungelboy Mowgli ähnelt. Geht es in «Herbst» und «Winter» noch ums nackte Überleben, entdeckt der Junge in «Frühling» Höhlenmalereien und schnitzt sich in «Sommer» eine Flöte. Diese vier gliedernden Episoden bilden die Evolution vom animalischen zum künstlerisch kreativen Menschen ab.

Daher ist es nur folgerichtig, dass die erste eingeführte Figur eine kreative Person ist: eine Strassenfotografin. Sie legt als eine moderne Ariadne den roten Faden durch den komplexen Comic-Roman. Wie der Titel «Jäger und Sammler» nahelegt, jagt sie Motive und sammelt ihre Abbilder. Als Erstes schlendert sie durch ein Kunstmuseum, wo sie eine Gymnasiastin ablichtet.

Auf das schwarzweisse Porträtfoto der jungen Frau folgt der erste Textblock in Prosa, der die Gedanken der Schülerin offenbart. Mit solchen literarischen Passagen und verschiedenen Zeichenstilen verlangt Pedrosa den Lesenden einiges ab. Doch wer sich auf sein vielschichtiges Werk einlässt, wird mit einem beglückenden Lektüreerlebnis belohnt.

Louis und die alte Dame

Die weiteren Hauptfiguren sind der greise Louis, der keine Lust mehr hat, wie sein Sohn zu protestieren und zu demonstrieren, und eine alte Dame, die sich nicht nur als seine Freundin entpuppt, sondern auch als ehemalige Lehrerin seiner Tochter.

Dass die beiden füreinander entflammt sind, während Louis noch verheiratet war, muss man sich selber zusammenreimen. Ein weiterer Protagonist ist der mürrische Kieferorthopäde Vincent, der sich als Vater der erwähnten Schülerin erweist und keinerlei Lebenslust mehr hat.

Zerbrechliche Striche

Überhaupt scheinen alle Personen – egal ob am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Lebens – auf der Suche nach einem Sinn zu sein, der die Banalität ihres Alltags erträglicher machen würde. Vincent zum Beispiel trifft sich mit seinen Bruder Damien, einem Priester.

Die Gespräche der beiden sind erfrischend bodenständig, auch wenn Vincent einmal sagt, er beneide Damien darum, dass er an etwas glauben könne. Doch längst haben die Lesenden Vincent als sensiblen Mann kennen gelernt, der nicht so nihilistisch ist, wie er sich gibt.

Das Besondere an «Jäger und Sammler» ist, dass Cyril Pedrosa nicht linear erzählt, sondern ein Netz kreiert, das immer wieder neue und überraschende Verbindungen knüpft. Aussergewöhnlich sind zudem seine grossartigen Zeichnungen. Der dünne Strich wirkt so zerbrechlich wie die porträtierten Menschen, und die lasierenden Farben sind so flüchtig wie die Augenblicke, die die Fotografin festhält. (Berner Zeitung)

Erstellt: 13.06.2016, 10:42 Uhr

Artikel zum Thema

Mattotti malt Fumetto schwarz

Er war einer der ersten Stargäste am Fumetto in Luzern. Zum 25-jährigen Bestehen des Comicfestivals kehrt der italienische Zeichner Lorenzo Mattotti zurück. Mehr...

Der weite Weg des Buddy Longway

Fast 30 Jahre zeichnete der Westschweizer Comickünstler Derib an «Buddy Longway». Nun erscheint die Kultserie als Gesamtausgabe mitsamt Bonusmaterial. Mehr...

Das Erwachen der Schmusedecke

Nach 35 Jahren kommt der legendäre Comic-Loser Charlie Brown mit «The Peanuts Movie» zurück ins Kino. (Fast) so charmant wie eh und je. Mehr...

Service

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Papa ist anders

Foodblog Wieder auf dem Gipfel

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...