Bern

Julia feiert Youtube-Erfolge

BernDie Bernerin Julia ist als Video Bloggerin und Makeup-Künstlerin auf Youtube zu einem kleinen Star avanciert.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Name: Julia. Künstlername: MissChievous. Alter: nicht bekannt. Wohnort: Agglomeration Bern. Beruf: MakeUp Artist und Video Bloggerin.

Diese Angaben gehören zu einer Frau, die auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurückblickt: Im Jahr 2008 veröffentlichte die Schweiz-Kanadierin ihr erstes Video auf Youtube. Fast eine halbe Million Abonnenten hat sie heute auf Youtube-Kanal «MissChievous» und über 91 Millionen Mal wurden ihre Videos angeschaut. Damit verdient sie dank dem Partnerprogramm von Youtube und Google einen grossen Teil ihres Lebensunterhalts.

Eigentlich hat sie Politikwissenschaften studiert und kam als Austauschstudentin an die Universität Bern. Nach dem Abschluss war sie Vollzeit angestellt, doch als ihr Videoblog – auch Vlog genannt - immer erfolgreicher wurde, wagte sie den Schritt in die Selbstständigkeit.

Ausdruck von Kreativität

Die Beauty-Videos verleiten den Zuschauer zu denken, dass Julia ein oberflächlicher Mensch ist. Doch dieser Eindruck täuscht: «Erst an der Universität habe ich mich für Schminke anfangen zu interessieren.» Auch gehe sie weniger Kleider einkaufen als die meisten Frauen. Und oft geht sie ungeschminkt aus dem Haus. «Andere drücken ihre Kreativität in der Mode oder beim Malen aus. Bei mir ist es das Schminken», erzählt sie.

Ziele in diesem virtuellen, schnelllebigen Umfeld zu haben, sei schwierig. «Der 100-Millionen-Schritt wird besonders werden, vielleicht sollte ich eine Party machen», erzählt die junge Frau. Sie wohnt in der Agglomeration Bern mit ihrem Freund zusammen. Was sie an ihrer Tätigkeit als Bloggerin schätzt, sei, dass sie selbstständig Entscheidungen treffen und ihren Tag selber einteilen könne.

«Morgens stehe ich nicht gerade um 6 Uhr auf, aber früh, esse mein Frühstück und mache Sport. Danach drehe ich einen Film oder schneide einen.» Je nach Komplexität investiert sie bis zu 10 Stunden in einen Beitrag. Pro Woche publiziert sie zwei Filme. «Ideen bekomme ich auch von meinen Abonnenten oder sie fragen, ob ich über dieses oder jenes Produkt ein Review machen könnte.» Abends kocht sie mit ihrem Freund oder macht einen Spieleabend mit den Freunden. Soziale Kontakt pflegen sei wichtig, um nicht als Eigenbrötler zu enden. (Berner Zeitung)

Erstellt: 09.02.2012, 15:56 Uhr

Valentinstag-Look (in Englisch)

Artikel zum Thema

Das Mädchen mit den tanzenden Augenbrauen

Die Australierin Sarah ist der neue Youtube-Star. Ihr Clip wurde 7,7 Millionen Mal angeklickt. Mehr...

Geboren, um unsterblich zu werden

Sie ist ein Medienhype, ein Youtube-Phänomen, das Covergirl renommierter Magazine – und das wegen eines einzigen Songs. Jetzt legt Lana Del Rey ihr Debüt «Born to Die» vor. Mehr...

100 Jahre in 10 Minuten

Geschichte im Schnelldurchlauf: Ein neuer Youtube-Clip lässt die wichtigsten Ereignisse von 1911 bis 2011 Revue passieren. Mehr...

Dossiers

Umfrage

Würden Sie so in Bern ausgehen?





Kommentare

Blogs

Bern & so Guten Abend, liebe Sorgen

Echt jetzt? Manchmal hilft nur noch Beten

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...