Klassiker der Woche: Von der Bäckerei auf die Bühne

Der Tenor Ilker Arcayürek hat den illustren Hugo-Wolf-Liedpreis gewonnen. Gelernt hat er unter anderem am Zürcher Opernhaus. Mehr...

Die Goldflöte und der Todeschoral

KRITIK Auf schwankendem Grund: Das Berner Symphonieorchester bot zum Saisonauftakt drei Werke aus den 1930er Jahren – und ein markantes Gastspiel des besten Schweizer Flötisten Emmanuel Pahud. Mehr...

«Bach hätte keinen Steinway gewollt»

Thun Jeden ersten Samstag im Monat konzertieren Sabine und Tuomas Kaipainen zusammen mit renommierten Musikern im Thuner Rathaus in der Reihe «Im Rathaus um 4». Das Ehepaar fand sich in den 1970er-Jahren beim Musikstudium in Wien. Mehr...

Matinee im Zeichen Mendelssohns

Wilderswil Auf dem Ried wurde einmal mehr die Tradition der Sonntagsmusiken der Familie Mendelssohn fortgesetzt. Zwei junge Künstlerinnen und ein junger Künstler sangen und spielten Lieder von Felix Mendelssohn und seiner Schwester. Mehr...

Weltmusik zum Finale und zum 100. von Yehudi Menuhin

Gstaad Die musikalische Feier zum 100. Geburtstag von Yehudi Menuhin wurde zum farbigen und mit über drei Stunden Dauer etwas gar randvollen Cross-over-Vergnügen. Mehr...

«Neue Neunte» mit Beats und Groove

Gstaad Beethoven und ein DJ? Unmöglich! Oder? – Nein. Nicht für rund 140 Kinder und Jugendliche aus dem Kanton Bern, die mit ihrem Leiterteam und eben, ihrem DJ, das Kinder- und Familienkonzert am Menuhin Festival aufmischten. Mehr...

Werbung

Wenn bei Beethoven die Götterfunken sprühen

Gstaad Mit Beethovens Neunter nahmen das Kammerorchester Basel sowie der NFM Choir und vier Gesangssolisten am Freitagabend den roten Faden des Kinderkonzertes auf und spannen ihn auf höchstem Niveau weiter. Mehr...

Grossartig, fabelhaft und «con spirito»

Zum Abschluss der 12. Mendelssohn-Musikwoche Wengen spielte sich das Lieblingsbläserensemble Moraguès der künstlerischen Leiterin Beatrix Jerie in die Herzen des Publikums. Mehr...

Lang Lang mit Prädikat gut gut gut

Gstaad Ja, wirklich: lange gespielt und auch atemberaubend gut. Der chinesische Pianist Lang Lang (34) wurde seiner Reputation am Menuhin Festival auf der ganzen Linie gerecht. 1800 im ausverkauften Zelt jubelten dem chinesischen Ausnahmekönner zu. Mehr...

Mit Papa Järvi in Italien

Gstaad Geplant gewesen war ein italienischer Abend am Menuhin Festival mit Papa Neeme und Sohn Kristjan Järvi am Dirigentenpult des Gstaad Festival Orchestra. Doch es kam anders. Mehr...

Martialisch und ausdrucksstark

Die Concordia Freiburg, der Chœur et Maîtrise St-Pierre-aux-Liens und Sprecher Yann Pugin präsentierten zur Eröffnung der Murten Classics das Oratorium «Nicolas de Flue» von Arthur Honegger. Mehr...

Die Grossbürgerin und der Kuhreigen

Die Genfer Komponistin Caro­line Boissier-Butini (1786– 1836) ist eine Ausnahmeerscheinung. In einem Klavierkonzert, das an den Murten Classics aufgeführt wird, verschmilzt sie die Kuhschweiz mit der Hochkultur. Mehr...

Kontraste voller Pep

Saanen Wer mit viel Pep servierte musikalische Kontraste liebt, der kam in der vollbesetzten Kirche Saanen ganz auf seine Rechnung. Mehr...

Zwischen Ehe-Tagebuch und Wahnsinn

Saanen Senta Berger las am Menuhin Festival Szenen einer Ehe am Beispiel der Familie Schumann. Mehr...

Meistgelesen in der Rubrik Kultur

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.