Stichwort:: Buchbesprechung

News

Kasimir geht ans Schwingfest

Langnau Das Kinderbuch «Kasimir am Schwingfest» ist das erste derartige Werk von Adrian Gebhard und Carlo Schneider. Die beiden belassen es aber nicht beim Schreiben und Zeichnen: Sie haben auch gleich einen neuen Verlag gegründet. Mehr...

Re-drum!

Stephen King bringt eine Fortsetzung zu seinem Roman-Bestseller «Shining» auf den Markt. Mehr...

Stephen King im Retrofieber

In seinem neuen 1000-seitigen Roman geht Stephen King auf Zeitreise, um John F. Kennedy zu retten. Dabei verheddert er sich in der Geschichte. Mehr...

In Zukunft wieder fixe Buchpreise?

Eine Allianz aus bürgerlichen Parteien und dem Konsumentenforum macht mit dem Slogan«Buchpreisdiktat Nein» mobil. Im März wird darüber abgestimmt. Mehr...

Wenn das Leben plötzlich scharf und brutal auf die Bremse tritt

Die Kolumnistin Doris Knecht hat ihren ersten Roman geschrieben. Und «Gruber geht» ist ein gutes Buch. Ein sehr, sehr gutes sogar. Mehr...

Liveberichte

Live-Sendung

Zuerst die Drogen, dann das Kind

Was, wenn die Sucht der Mutter das Leben bestimmt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet überträgt live von der Buchvernissage von «Platzspitzbaby» mit anschliessender Podiumsdiskussion. Mehr...

Interview

«Jeder fliegt mal auf die Schnauze»

INTERVIEW Der Wissenschaftsjournalist Beat Glogger hat ein Buch über Zürcher Pioniere herausgegeben. Gemeinsam sei ihnen der Biss und der gekonnte Umgang mit Niederlagen, sagt er – sonst gäbe es weder die Wäschespinne noch die WC-Ente. Mehr...

«Ich hatte kurz die naive Hoffnung, dass sich die Tat aufklären lässt»

Thun Franziska Streun hat für ihr neues Buch «Mordfall Gyger – Eine Spurensuche» intensive Recherche betrieben, bei der sie auch an ihre Grenzen kam. Für die TT-Redaktorin hat sich aber der Aufwand gelohnt. Mehr...

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Interview Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

«Sie lieben Mama und Papa, nicht Ersatzmamas und Ersatzpapas»

Interview Die Journalistin Melanie Mühl sorgt mit ihrer Streitschrift «Die Patchwork-Lüge» für Aufregung, weil sie darin mit dem medial verbreiteten Idyll der Zweitfamilie hart ins Gericht geht. Mehr...

Hintergrund

Virtuoses Spiel mit dem Gangster-Genre

Verbrechen und andere Unannehmlichkeiten in Brasilien: Ana Paula Maia hat mit «Krieg der Bastarde» ein starkes Stück Literatur geschrieben. Mehr...

Dem unbeliebtesten Schweizer Dialekt auf der Spur

Ein Sprachwissenschaftler erklärt den Thurgauerinnen und Thurgauern, weshalb ihr Dialekt so schlecht ankommt. Es liegt nicht am Dialekt selber. Mehr...

Der Anti-Carlos

Früher suchte Zidov Akuma seine Gegner auf der Strasse, heute findet er sie im Ring. Seine Autobiografie zeigt, wie er zum verwandelten Fighter wurde. Mehr...

Die Pointe nach dem Orgasmus

Buchkritik Billy Crystal erzählt in seinen Memoiren, wie er mit Meg Ryan den berühmten falschen Höhepunkt drehte. Und warum er glaubt, man könne als Komiker gut altern. Sogar wenn man gerade 65 Jahre alt geworden ist. Mehr...

Chinesen zweiter Klasse

230 Millionen Wanderarbeiter halten Chinas Wirtschaft am Laufen. Die Verlierer und Gewinner des Systems zeigt ein eindrücklicher neuer Bildband von Wolfgang Müller. Mehr...

Meinung

«Millennium»-Saga: Die Toten sind nicht tot

Elf Jahre nach Stieg Larssons Tod erscheint heute der vierte Band seiner Fragment gebliebenen «Millennium»-Saga. Aus der Feder eines anderen – und gespenstisch gut. Mehr...

Falsch, falsch, falsch: Das Buch der Irrtümer

WissenDer «Sechzehner» im Fussball ist nicht 16 Meter tief, Marilyn Monroe war brünett, nicht blond. Und einen Kaugummi zu verschlucken, ist harmlos. Ein neues Buch listet 444 populäre Irrtümer auf. Eine Auswahl. Mehr...

Kunst als Trennungstherapie

Die deutsche Autorin und Wahl-Bündnerin Angelika Overath erzählt in ihrem neuen Roman von Bildern, die zu sprechen beginnen. Mehr...

Wie Bücher uns die Welt erklären

Wer etwas über Seuchen wissen will, soll Camus lesen. Homer zeigt, was beim Krieg passiert, von Marías erfährt man etwas über die Fehler der Geheimdienste. Und was Orwell voraussagte, ist in vielem wahr geworden. Mehr...

Ein Schuss ins Schwarze

Es geht um Freiheit, Natur, soziale Aussenseiter und Waffen: Im neuen Roman «Hart auf hart» greift Bestsellerautor T.C.Boyle viele seiner früheren Themen auf, packt sie in einen Thriller und seziert damit die amerikanische Seele. Mehr...

Bildstrecken


Gummistiefel statt Folklore
Die grossen Alpaufzüge sind vorüber, jetzt beginnt das ganz normale Berglerleben.

Schöne Schlange
Die Schlangenlinie hat Künstler aller Epochen verführt. In seinem brillanten Buch «Die Schönheit ist eine Linie» geht Werner Hofmann auf Spurensuche.




Kasimir geht ans Schwingfest

Langnau Das Kinderbuch «Kasimir am Schwingfest» ist das erste derartige Werk von Adrian Gebhard und Carlo Schneider. Die beiden belassen es aber nicht beim Schreiben und Zeichnen: Sie haben auch gleich einen neuen Verlag gegründet. Mehr...

Re-drum!

Stephen King bringt eine Fortsetzung zu seinem Roman-Bestseller «Shining» auf den Markt. Mehr...

Stephen King im Retrofieber

In seinem neuen 1000-seitigen Roman geht Stephen King auf Zeitreise, um John F. Kennedy zu retten. Dabei verheddert er sich in der Geschichte. Mehr...

In Zukunft wieder fixe Buchpreise?

Eine Allianz aus bürgerlichen Parteien und dem Konsumentenforum macht mit dem Slogan«Buchpreisdiktat Nein» mobil. Im März wird darüber abgestimmt. Mehr...

Wenn das Leben plötzlich scharf und brutal auf die Bremse tritt

Die Kolumnistin Doris Knecht hat ihren ersten Roman geschrieben. Und «Gruber geht» ist ein gutes Buch. Ein sehr, sehr gutes sogar. Mehr...

Live-Sendung

Zuerst die Drogen, dann das Kind

Was, wenn die Sucht der Mutter das Leben bestimmt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet überträgt live von der Buchvernissage von «Platzspitzbaby» mit anschliessender Podiumsdiskussion. Mehr...

«Jeder fliegt mal auf die Schnauze»

INTERVIEW Der Wissenschaftsjournalist Beat Glogger hat ein Buch über Zürcher Pioniere herausgegeben. Gemeinsam sei ihnen der Biss und der gekonnte Umgang mit Niederlagen, sagt er – sonst gäbe es weder die Wäschespinne noch die WC-Ente. Mehr...

«Ich hatte kurz die naive Hoffnung, dass sich die Tat aufklären lässt»

Thun Franziska Streun hat für ihr neues Buch «Mordfall Gyger – Eine Spurensuche» intensive Recherche betrieben, bei der sie auch an ihre Grenzen kam. Für die TT-Redaktorin hat sich aber der Aufwand gelohnt. Mehr...

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Interview Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

«Sie lieben Mama und Papa, nicht Ersatzmamas und Ersatzpapas»

Interview Die Journalistin Melanie Mühl sorgt mit ihrer Streitschrift «Die Patchwork-Lüge» für Aufregung, weil sie darin mit dem medial verbreiteten Idyll der Zweitfamilie hart ins Gericht geht. Mehr...

Virtuoses Spiel mit dem Gangster-Genre

Verbrechen und andere Unannehmlichkeiten in Brasilien: Ana Paula Maia hat mit «Krieg der Bastarde» ein starkes Stück Literatur geschrieben. Mehr...

Dem unbeliebtesten Schweizer Dialekt auf der Spur

Ein Sprachwissenschaftler erklärt den Thurgauerinnen und Thurgauern, weshalb ihr Dialekt so schlecht ankommt. Es liegt nicht am Dialekt selber. Mehr...

Der Anti-Carlos

Früher suchte Zidov Akuma seine Gegner auf der Strasse, heute findet er sie im Ring. Seine Autobiografie zeigt, wie er zum verwandelten Fighter wurde. Mehr...

Die Pointe nach dem Orgasmus

Buchkritik Billy Crystal erzählt in seinen Memoiren, wie er mit Meg Ryan den berühmten falschen Höhepunkt drehte. Und warum er glaubt, man könne als Komiker gut altern. Sogar wenn man gerade 65 Jahre alt geworden ist. Mehr...

Chinesen zweiter Klasse

230 Millionen Wanderarbeiter halten Chinas Wirtschaft am Laufen. Die Verlierer und Gewinner des Systems zeigt ein eindrücklicher neuer Bildband von Wolfgang Müller. Mehr...

Spinnen, Parklücken, «Kamasutra»

Hintergrund Wie man lernt, Spinnen zu beseitigen, dem «Kamasutra» zu folgen und eine Führungsposition einzunehmen. Handbücher für die Frau können unterhaltsam sein und Gesprächsstoff liefern. Natürlich auch am Strand. Mehr...

Dem Genie beim Wahnsinnigwerden zuschauen

Rezension Visionen, Anfälle, Monologe: Ein Philosoph und ein Zeichner haben Nietzsches wildes Leben zum Comic verarbeitet. Das Ergebnis ist beeindruckend. Mehr...

«Millennium»-Saga: Die Toten sind nicht tot

Elf Jahre nach Stieg Larssons Tod erscheint heute der vierte Band seiner Fragment gebliebenen «Millennium»-Saga. Aus der Feder eines anderen – und gespenstisch gut. Mehr...

Falsch, falsch, falsch: Das Buch der Irrtümer

WissenDer «Sechzehner» im Fussball ist nicht 16 Meter tief, Marilyn Monroe war brünett, nicht blond. Und einen Kaugummi zu verschlucken, ist harmlos. Ein neues Buch listet 444 populäre Irrtümer auf. Eine Auswahl. Mehr...

Kunst als Trennungstherapie

Die deutsche Autorin und Wahl-Bündnerin Angelika Overath erzählt in ihrem neuen Roman von Bildern, die zu sprechen beginnen. Mehr...

Wie Bücher uns die Welt erklären

Wer etwas über Seuchen wissen will, soll Camus lesen. Homer zeigt, was beim Krieg passiert, von Marías erfährt man etwas über die Fehler der Geheimdienste. Und was Orwell voraussagte, ist in vielem wahr geworden. Mehr...

Ein Schuss ins Schwarze

Es geht um Freiheit, Natur, soziale Aussenseiter und Waffen: Im neuen Roman «Hart auf hart» greift Bestsellerautor T.C.Boyle viele seiner früheren Themen auf, packt sie in einen Thriller und seziert damit die amerikanische Seele. Mehr...

Das schönste Weihnachtsgeschenk …

… ist, na klar, ein Buch. Das findet auch die Kulturredaktion und empfiehlt deshalb Bücher, die im Laufe des Jahres besonders gefallen haben. Mehr...

Amerika ist nicht Amerika

Arthur Honegger ist das Gesicht des Schweizer Fernsehens in den USA. Nun hat er ein Buch geschrieben über sein Gastland. Es ist eine Anleitung geworden, um Amerika besser zu verstehen. Mehr...

Alles stinkt, nur einer duftet

Ein Roman wie eine Sturzgeburt: In Katja Kettus «Wildauge» lässt sich eine Hebamme mit einem deutschen SS-Offizier ein und gerät in einen Taumel der Brutalität. Mehr...

An der Front der Ehe

Sofi Oksanen ist der Star der finnischen Literatur und längst auch international ein Begriff. Ihr neuer Roman setzt zwei Paare der baltischen Kriegsgeschichte aus – und ist spannend wie ein Thriller. Mehr...

Die Faszination der Oberfläche

Tao Lin gilt als «It-Boy» der New Yorker Literaturszene. Seinen Roman «Taipeh» bevölkern Menschen, die irgendwie Künstler sind, ständig Drogen nehmen und das Netz für die Wirklichkeit halten. Mehr...

Scharfer Kontrast zum Himmelsblau

Die bengalisch-amerikanische Autorin Jhumpa Lahiri hat für ihren zweiten Roman «Das Tiefland» eine härtere Gangart angeschlagen – und trifft uns dort, wo wir weich sind. Mehr...

Das grosse Fressen

Eine filmreife Sache: Ein Kochbuch stellt Spielfilme vor, in denen ausführlich und leidenschaftlich gekocht und gegessen wird. Auch TV-Serien haben kulinarisches Potenzial. Mehr...

Aus Kafkas Schatten heraus

Eine neue Werkausgabe wirbt für das literarische und essayistische Schaffen von Max Brod. Er tat so viel für andere, dass man ihn selbst dabei vergass. Mehr...

Das Debüt der gefeierten Autorin

Leser liebten ihre Erzählungen, von Kritikern wurde sie hoch gelobt, andere Autorinnen versuchten, sie zu kopieren. Nun legt die deutsche Autorin Judith Hermann ihren ersten Roman vor. Mehr...

Ein Reigen grandioser Bilder, der unvollendet bleiben muss

Der türkische Schriftsteller Sabahattin Ali erzählt von Korruption und Dekadenz am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Mehr...

Gummistiefel statt Folklore
Die grossen Alpaufzüge sind vorüber, jetzt beginnt das ganz normale Berglerleben.

Schöne Schlange
Die Schlangenlinie hat Künstler aller Epochen verführt. In seinem brillanten Buch «Die Schönheit ist eine Linie» geht Werner Hofmann auf Spurensuche.


Best of B
Das neue «Butt»-Buch zeigt auf über 560 Seiten eine Sammlung der bisher spannendsten Ausgaben des Schwulen-Magazins.

Stichworte

Autoren

@BernerZeitung auf Twitter

Publireportage

Oase des Wohlbefindens

Buchen Sie Glücksmomente im neuen Restaurant Meridiano.

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.