Kultur

  • Region
  • Schweiz
  • Ausland
  • Wirtschaft
  • Börse
  • Sport
  • Kultur
  • Panorama
  • Leben
  • Auto
  • Digital
  • Blogs
  • Forum

Stichwort: Buchbesprechung

News

Langnau

Kasimir geht ans Schwingfest

Das Kinderbuch «Kasimir am Schwingfest» ist das erste derartige Werk von Adrian Gebhard und Carlo Schneider. Die beiden belassen es aber nicht beim Schreiben und Zeichnen: Sie haben auch gleich einen neuen Verlag gegründet. Mehr...

Von Cornelia Jost. Aktualisiert am 11.07.2013

Re-drum!

Stephen King bringt eine Fortsetzung zu seinem Roman-Bestseller «Shining» auf den Markt. Mehr...

Aktualisiert am 19.09.2012 1 Kommentar

Stephen King im Retrofieber

In seinem neuen 1000-seitigen Roman geht Stephen King auf Zeitreise, um John F. Kennedy zu retten. Dabei verheddert er sich in der Geschichte. Mehr...

Von Andrian Kreye. Aktualisiert am 28.01.2012 4 Kommentare

In Zukunft wieder fixe Buchpreise?

Eine Allianz aus bürgerlichen Parteien und dem Konsumentenforum macht mit dem Slogan«Buchpreisdiktat Nein» mobil. Im März wird darüber abgestimmt. Mehr...

Aktualisiert am 06.01.2012 1 Kommentar

Wenn das Leben plötzlich scharf und brutal auf die Bremse tritt

Die Kolumnistin Doris Knecht hat ihren ersten Roman geschrieben. Und «Gruber geht» ist ein gutes Buch. Ein sehr, sehr gutes sogar. Mehr...

Von Simone Meier. Aktualisiert am 29.08.2011 1 Kommentar

Liveberichte

Live-Sendung

Zuerst die Drogen, dann das Kind

Was, wenn die Sucht der Mutter das Leben bestimmt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet überträgt live von der Buchvernissage von «Platzspitzbaby» mit anschliessender Podiumsdiskussion. Mehr...

Aktualisiert am 02.12.2013

Interview

Thun

«Ich hatte kurz die naive Hoffnung, dass sich die Tat aufklären lässt»

Franziska Streun hat für ihr neues Buch «Mordfall Gyger – Eine Spurensuche» intensive Recherche betrieben, bei der sie auch an ihre Grenzen kam. Für die TT-Redaktorin hat sich aber der Aufwand gelohnt. Mehr...

Von Barbara Schluchter-Donski. Aktualisiert am 04.11.2013

Interview

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

Interview: Michael Marti. Aktualisiert am 25.04.2013

  • Drogen, Krieg, Mexiko

Interview

«Sie lieben Mama und Papa, nicht Ersatzmamas und Ersatzpapas»

Die Journalistin Melanie Mühl sorgt mit ihrer Streitschrift «Die Patchwork-Lüge» für Aufregung, weil sie darin mit dem medial verbreiteten Idyll der Zweitfamilie hart ins Gericht geht. Mehr...

Von Bettina Weber. Aktualisiert am 25.10.2011 60 Kommentare

Hintergrund

Dem unbeliebtesten Schweizer Dialekt auf der Spur

Ein Sprachwissenschaftler erklärt den Thurgauerinnen und Thurgauern, weshalb ihr Dialekt so schlecht ankommt. Es liegt nicht am Dialekt selber. Mehr...

Von Janine Hosp. Aktualisiert am 24.01.2014 47 Kommentare

Der Anti-Carlos

Früher suchte Zidov Akuma seine Gegner auf der Strasse, heute findet er sie im Ring. Seine Autobiografie zeigt, wie er zum verwandelten Fighter wurde. Mehr...

Von Beat Metzler. Aktualisiert am 04.10.2013 21 Kommentare

Buchkritik

Die Pointe nach dem Orgasmus

Billy Crystal erzählt in seinen Memoiren, wie er mit Meg Ryan den berühmten falschen Höhepunkt drehte. Und warum er glaubt, man könne als Komiker gut altern. Sogar wenn man gerade 65 Jahre alt geworden ist. Mehr...

Von Jean-Martin Büttner. Aktualisiert am 26.09.2013 1 Kommentar

Chinesen zweiter Klasse

230 Millionen Wanderarbeiter halten Chinas Wirtschaft am Laufen. Die Verlierer und Gewinner des Systems zeigt ein eindrücklicher neuer Bildband von Wolfgang Müller. Mehr...

Von Manuela Kessler. Aktualisiert am 15.12.2012 9 Kommentare

  • Wanderarbeiter in China

Hintergrund

Spinnen, Parklücken, «Kamasutra»

Wie man lernt, Spinnen zu beseitigen, dem «Kamasutra» zu folgen und eine Führungsposition einzunehmen. Handbücher für die Frau können unterhaltsam sein und Gesprächsstoff liefern. Natürlich auch am Strand. Mehr...

Von Nina Toepfer (Clack). Aktualisiert am 24.07.2012

Meinung

Analyse

Die Welt geht nur im Kopf unter

Am 21. Dezember läuft der Maya-Kalender aus. Apokalyptiker und Esoteriker prophezeien den Weltuntergang. Unser Autor – er hat soeben ein Buch zum Thema verfasst – wettet dagegen. Mehr...

Von Hugo Stamm. Aktualisiert am 30.05.2012 50 Kommentare

Götter und Menschen flirten auf der Grünen Insel

John Banville so witzig wie noch nie: Der irische Erzähler hat mit «Unendlichkeiten» einen ebenso virtuosen wie inspirierten Roman geschrieben. Mehr...

Von Alexandra Kedves. Aktualisiert am 10.05.2012

Hintergrund

Fette Jahre für Deutschland

Die Ökonomen Bert Rürup und Dirk Heilmann prophezeien Deutschland eine glänzende Zukunft. Aber was ist mit dem Rest von Europa? Mehr...

Von Philipp Löpfe. Aktualisiert am 21.03.2012

Der Temporausch der neuen Zeit nährt Sehnsucht nach dem Idyll

«Das Kalb vor der Gotthardpost», der neue Essayband von Peter von Matt, zeigt die Schweizer Mentalität im Zwiespalt zwischen Ursprung und Fortschritt. Die Lektüre ist ein intellektuelles Vergnügen. Mehr...

Von Guido Kalberer. Aktualisiert am 11.02.2012 2 Kommentare

Zwei Schweizer Romandebüts, die aufhorchen lassen

Christoph Schwyzer debütiert mit «Wenzel», Maja Peter publiziert ihr Erstlingswerk «Eine Andere». Beide zelebrieren die Innenschau. Mehr...

Aktualisiert am 04.01.2012 2 Kommentare


Langnau

Kasimir geht ans Schwingfest

Das Kinderbuch «Kasimir am Schwingfest» ist das erste derartige Werk von Adrian Gebhard und Carlo Schneider. Die beiden belassen es aber nicht beim Schreiben und Zeichnen: Sie haben auch gleich einen neuen Verlag gegründet. Mehr...

Von Cornelia Jost. Aktualisiert am 11.07.2013

Re-drum!

Stephen King bringt eine Fortsetzung zu seinem Roman-Bestseller «Shining» auf den Markt. Mehr...

Aktualisiert am 19.09.2012 1 Kommentar

Stephen King im Retrofieber

In seinem neuen 1000-seitigen Roman geht Stephen King auf Zeitreise, um John F. Kennedy zu retten. Dabei verheddert er sich in der Geschichte. Mehr...

Von Andrian Kreye. Aktualisiert am 28.01.2012 4 Kommentare

In Zukunft wieder fixe Buchpreise?

Eine Allianz aus bürgerlichen Parteien und dem Konsumentenforum macht mit dem Slogan«Buchpreisdiktat Nein» mobil. Im März wird darüber abgestimmt. Mehr...

Aktualisiert am 06.01.2012 1 Kommentar

Wenn das Leben plötzlich scharf und brutal auf die Bremse tritt

Die Kolumnistin Doris Knecht hat ihren ersten Roman geschrieben. Und «Gruber geht» ist ein gutes Buch. Ein sehr, sehr gutes sogar. Mehr...

Von Simone Meier. Aktualisiert am 29.08.2011 1 Kommentar

Live-Sendung

Zuerst die Drogen, dann das Kind

Was, wenn die Sucht der Mutter das Leben bestimmt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet überträgt live von der Buchvernissage von «Platzspitzbaby» mit anschliessender Podiumsdiskussion. Mehr...

Aktualisiert am 02.12.2013

Thun

«Ich hatte kurz die naive Hoffnung, dass sich die Tat aufklären lässt»

Franziska Streun hat für ihr neues Buch «Mordfall Gyger – Eine Spurensuche» intensive Recherche betrieben, bei der sie auch an ihre Grenzen kam. Für die TT-Redaktorin hat sich aber der Aufwand gelohnt. Mehr...

Von Barbara Schluchter-Donski. Aktualisiert am 04.11.2013

Interview

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

Interview: Michael Marti. Aktualisiert am 25.04.2013

  • Drogen, Krieg, Mexiko

Interview

«Sie lieben Mama und Papa, nicht Ersatzmamas und Ersatzpapas»

Die Journalistin Melanie Mühl sorgt mit ihrer Streitschrift «Die Patchwork-Lüge» für Aufregung, weil sie darin mit dem medial verbreiteten Idyll der Zweitfamilie hart ins Gericht geht. Mehr...

Von Bettina Weber. Aktualisiert am 25.10.2011 60 Kommentare

Dem unbeliebtesten Schweizer Dialekt auf der Spur

Ein Sprachwissenschaftler erklärt den Thurgauerinnen und Thurgauern, weshalb ihr Dialekt so schlecht ankommt. Es liegt nicht am Dialekt selber. Mehr...

Von Janine Hosp. Aktualisiert am 24.01.2014 47 Kommentare

Der Anti-Carlos

Früher suchte Zidov Akuma seine Gegner auf der Strasse, heute findet er sie im Ring. Seine Autobiografie zeigt, wie er zum verwandelten Fighter wurde. Mehr...

Von Beat Metzler. Aktualisiert am 04.10.2013 21 Kommentare

Buchkritik

Die Pointe nach dem Orgasmus

Billy Crystal erzählt in seinen Memoiren, wie er mit Meg Ryan den berühmten falschen Höhepunkt drehte. Und warum er glaubt, man könne als Komiker gut altern. Sogar wenn man gerade 65 Jahre alt geworden ist. Mehr...

Von Jean-Martin Büttner. Aktualisiert am 26.09.2013 1 Kommentar

Chinesen zweiter Klasse

230 Millionen Wanderarbeiter halten Chinas Wirtschaft am Laufen. Die Verlierer und Gewinner des Systems zeigt ein eindrücklicher neuer Bildband von Wolfgang Müller. Mehr...

Von Manuela Kessler. Aktualisiert am 15.12.2012 9 Kommentare

  • Wanderarbeiter in China

Hintergrund

Spinnen, Parklücken, «Kamasutra»

Wie man lernt, Spinnen zu beseitigen, dem «Kamasutra» zu folgen und eine Führungsposition einzunehmen. Handbücher für die Frau können unterhaltsam sein und Gesprächsstoff liefern. Natürlich auch am Strand. Mehr...

Von Nina Toepfer (Clack). Aktualisiert am 24.07.2012

Rezension

Dem Genie beim Wahnsinnigwerden zuschauen

Visionen, Anfälle, Monologe: Ein Philosoph und ein Zeichner haben Nietzsches wildes Leben zum Comic verarbeitet. Das Ergebnis ist beeindruckend. Mehr...

Von Linus Schöpfer. Aktualisiert am 03.10.2011 17 Kommentare

  • «Nietzsche»

Analyse

Die Welt geht nur im Kopf unter

Am 21. Dezember läuft der Maya-Kalender aus. Apokalyptiker und Esoteriker prophezeien den Weltuntergang. Unser Autor – er hat soeben ein Buch zum Thema verfasst – wettet dagegen. Mehr...

Von Hugo Stamm. Aktualisiert am 30.05.2012 50 Kommentare

Götter und Menschen flirten auf der Grünen Insel

John Banville so witzig wie noch nie: Der irische Erzähler hat mit «Unendlichkeiten» einen ebenso virtuosen wie inspirierten Roman geschrieben. Mehr...

Von Alexandra Kedves. Aktualisiert am 10.05.2012

Hintergrund

Fette Jahre für Deutschland

Die Ökonomen Bert Rürup und Dirk Heilmann prophezeien Deutschland eine glänzende Zukunft. Aber was ist mit dem Rest von Europa? Mehr...

Von Philipp Löpfe. Aktualisiert am 21.03.2012

Der Temporausch der neuen Zeit nährt Sehnsucht nach dem Idyll

«Das Kalb vor der Gotthardpost», der neue Essayband von Peter von Matt, zeigt die Schweizer Mentalität im Zwiespalt zwischen Ursprung und Fortschritt. Die Lektüre ist ein intellektuelles Vergnügen. Mehr...

Von Guido Kalberer. Aktualisiert am 11.02.2012 2 Kommentare

Zwei Schweizer Romandebüts, die aufhorchen lassen

Christoph Schwyzer debütiert mit «Wenzel», Maja Peter publiziert ihr Erstlingswerk «Eine Andere». Beide zelebrieren die Innenschau. Mehr...

Aktualisiert am 04.01.2012 2 Kommentare

Schluss mit Kuscheln

Die 28-jährige Berlinerin Meredith Haaf hat mit «Heult doch» ein erfrischend kritisches Buch über ihre Generation geschrieben. Mehr...

Von Simone Meier. Aktualisiert am 19.12.2011

Buchkritik

Geile Ponys und Fliegen in der Suppe

Der Berner Autor und Filmemacher Matto Kämpf («Der Rabenvater») legt mit «Tiergeschichten 2» eine Fortsetzung seiner denkwürdigen Erkundungen im anthropologisch-zoologischen Grenzbereich vor. Mehr...

Von Alexander Sury. Aktualisiert am 07.11.2011 1 Kommentar

Ich werde Seemann. Oder Seehund

Nikolaus Heidelbachs neues Buch nimmt Kinderängste ernst. Darum ist es so wichtig. Mehr...

Von Thomas Bodmer. Aktualisiert am 29.09.2011

Kultur

Bruder Himmelsstürmer, Schwester Leinwandgöttin

In ihrem Roman «Das zweitbeste Glück» erzählt Margrit Schriber die tragische Geschichte des Schweizer Geschwisterpaars Bider, das in der Zeit des Ersten Weltkriegs kollektive Sehnsüchte verkörperte. Mehr...

Von Alexander Sury. Aktualisiert am 26.09.2011 2 Kommentare

Liebe in Zeiten der Partnerbörse

Simona Ryser begleitet in ihrem zweiten Roman «Helenenplatz» ein Trio auf seltsamen Wegen. Mehr...

Aktualisiert am 29.08.2011

Ein Autor im Abseits

Von der Kritik geschmäht, von den Lesern verlassen: Seit seinem Einsatz für Serbien vereinsamt der Schriftsteller Peter Handke immer mehr. Doch das scheint ihm egal zu sein, wie sein neustes Büchlein zeigt. Mehr...

Von Daniel Arnet. Aktualisiert am 29.08.2011 8 Kommentare

  • Der umstrittene Autor Peter Handke

Sex nach dem Mahl

Feminines Erbauungsbuch oder effektvolle Ausbruchschronologie? Das neue Buch der Französin Véronique Olmi ist beides und dabei ziemlich gut. Mehr...

Von Ulrich Steinmetzger. Aktualisiert am 29.08.2011

Kritik

Sex mit Alice Schwarzer

«Feuchtgebiete», der erste Roman von Charlotte Roche, sorgte für ein literarisches Erdbeben und rote Köpfe. Morgen veröffentlicht die Deutsche ihren zweiten Roman. Wir haben ihn bereits gelesen. Mehr...

Von Daniel Arnet. Aktualisiert am 29.08.2011 13 Kommentare

  • Charlotte Roche – die Skandalschriftstellerin

Schwarze Löcher im Völkerrecht

Victor Kocher schildert in seinem Buch «Terrorlisten», wie es im Zuge der Terroranschläge in den USA 2001 zu rechtsfreiem Raum kam. Mehr...

Aktualisiert am 29.08.2011

Erschütternd, ergreifend, erschreckend

Man wünscht sich, das Buch «Tiger, Tiger» über Kindesmissbrauch beruhe auf Fiktion – doch der Roman der Amerikanerin Margaux Fragoso ist ein Tatsachenbericht. Mehr...

Aktualisiert am 29.08.2011 4 Kommentare

Stichworte

Autoren

Umfrage

Soll sich die Stadt Bern künftig noch um die Austragung des Cupfinals bemühen?



10 FRAGEN an Ken Follett