5. bis 11. März 2017

Feuerland bis Alaska

5. bis 11. März 2017Günter Wamser nimmt Sie mit humorvollen Geschichten und eindrucksvollen Bildern auf eine spannende Reise mit.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er ist einer der letzten grossen Abenteurer unserer Zeit. Vor 20 Jahren schwang sich Günter Wamser an der Südspitze Argentiniens in den Sattel und ritt Richtung Norden. Im Herbst 2013 erreicht er nach 30.000 km sein Ziel: Alaska. Der Abenteuerreiter entdeckt auf seiner Reise beeindruckende landschaftliche Gegensätze: von den kargen Steppen Patagoniens, über die Bergwelt der Anden, die Tropen Mittelamerikas, die mächtigen Berge der Rocky Mountains bis hinauf in die Weiten Kanadas und Alaskas. Auf dem Rücken der Pferde gelangte er in Gebiete, in die kaum ein Fremder sonst vordringt. So erlebte er Natur und Freiheit.

Die Erlebnisse dieser aussergewöhnlichen Wanderung erzählt Günter Wamser, mit humorvollen Geschichten und eindrucksvollen Bildern. Neben den Begegnungen mit Einheimischen, ist es vor allem die Nähe zu seinen Tieren, die einen besonders berührenden Eindruck hinterlässt.

Daten, Zeit und Ort
Sonntag, 5. März 2017
Beginn 17 Uhr
Bern, Aula Freies Gymnasium

Mittwoch, 8. März 2017
Beginn 19.30 Uhr
Solothurn, Landhaussaal

Donnerstag, 9. März 2017
Beginn 19.30 Uhr
Bern, Aula Freies Gymnasium

Freitag, 10. März 2017
Beginn 19.30 Uhr
Münsingen, Schlossgut

Samstag, 11. März 2017
Beginn 19.30 Uhr
Thun, Burgsaal

(Dauer ca. 2h + 20 Minuten)

Preise für Inhaber der espace.card
1. Kategorie Fr. 24.- statt Fr. 34.-
2. Kategorie Fr. 18.- statt Fr. 28.-

Bestellen

Über die Hotline 0800 551 800 (Gratisnummer). Max. 4 vergünstigte Tickets pro espace.card, weitere können zum regulären Preis bezogen werden. Versand- und Bearbeitungsgebühr Fr. 5.–

Erstellt: 29.06.2016, 15:08 Uhr

Der Referent

Links

Blogs

Echt jetzt? Good News zum Hunger

Bern & so Mein Hobby

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Die Frisur muss sitzen: Ein Sadhu wickelt sich vor dem Pashupati Tempel in Kathmandu sein verfilztes Haar um den Kopf (24. Februar 2017).
(Bild: Narendra Shrestha) Mehr...