Avenches Opéra

30. Juni bis 15. Juli 2016Verbringen Sie einen unvergesslichen Abend im römischen Amphitheater in Avenches und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Handlung
Nagasaki, 1904: Ein junger amerikanischer Marineoffizier, Benjamin Franklin Pinkerton, der vorübergehend in Japan stationiert ist, heiratet die 15-jährige Cho-Cho-San, eine junge Geisha namens Madame Butterfly. Während die junge Japanerin die Ehe sehr ernst nimmt, ist sie für ihn nicht viel mehr als eine hübsche exotische Episode. Pinkerton reist in die USA zurück und lässt nicht mehr von sich hören. Cho-Cho-San, die bald seinen Sohn zur Welt bringt, erwartet drei Jahre lang hoffnungsvoll die Rückkehr ihres Ehemannes. Dieser kommt schliesslich zurück, aber in Begleitung seiner amerikanischen Ehefrau. Als Cho-Cho-San die Situation begreift, vertraut sie den beiden ihr Kind an und nimmt sich mit dem Säbel ihres Vaters das Leben. Auf dessen Schneide sind die Worte «Ehrenvoll sterbe, wer nicht in Ehren leben kann! eingraviert.»

Die Oper Madama Butterfly wird zum ersten Mal in Avenches aufgeführt.

Datum, Zeit und Ort
30. Juni 2016
2. Juli 2016
7. Juli 2016
9. Juli 2016
12. Juli 2016
15. Juli 2016
Beginn jeweils um 21.15 Uhr
Arena von Avenches

Preise für Inhaber der espace.card
Kategorie A/B premium Fr. 160.- statt Fr. 180.-
Kategorie A/B Fr. 145.- statt Fr. 165.-
Kategorie C/D Fr. 115.- statt Fr. 135.-
Kategorie E+ Fr. 125.- statt Fr. 145.-

Bestellen
Über die Hotline 0800 551 800 (Gratisnummer)
Max. 4 vergünstigte Tickets, weitere können zum regulären Preis dazugebucht werden. Die Anzahl vergünstigter Tickets ist limitiert.
Versand -und Bearbeitungsgebühr Fr. 5.-

(Erstellt: 22.12.2015, 16:59 Uhr)

Blogs

Gartenblog Chacun à son goût

Foodblog Ein Abend mit Dionysos

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Männerfreundschaft: Eine Frau spaziert in Bristol an einem Grafitti vorbei, das Donald Trump und Boris Johnson beim Küssen zeigt (24. Mai 2016).
(Bild: Getty Images) Mehr...