Digital

  • Region
  • Schweiz
  • Ausland
  • Wirtschaft
  • Börse
  • Sport
  • Kultur
  • Panorama
  • Leben
  • Auto
  • Digital
  • Blogs
  • Forum

iPhone-5-Verbot in Europa?

Aktualisiert am 22.09.2011 96 Kommentare

Samsung will das neue Apple-Handy in Korea verbieten lassen – aber offenbar nicht nur dort: Einem Reuters-Bericht zufolge soll der iPhone-4-Nachfolger auch in Europa nicht auf den Markt kommen dürfen.

Der Patentstreit spitzt sich zu: Apples iPhone 4 (rechts) und Samsungs Galaxy S.

Der Patentstreit spitzt sich zu: Apples iPhone 4 (rechts) und Samsungs Galaxy S.
Bild: Keystone

Quellen

Artikel zum Thema

Stichworte

[Alt-Text]

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Der Galaxy-Hersteller Samsung strebt laut der «Korea Times» ein Verkaufsverbot des neuen iPhones in Südkorea an. Einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters zufolge gehen die Anstrengungen von Samsung noch viel weiter: Der südkoreanische Konzern soll auf juristischem Weg ein europaweites Verkaufsverbot für das im Oktober erwartete neue Apple-Smartphone erwirken wollen. Reuters stützt sich bei diesem Bericht auf Angaben eines (anonymen) Samsung-Managers.

Samsung schweigt

Samsung argumentiert laut dem Medienbericht damit, dass Apple mit dem iPhone 5 – welches notabene noch gar nicht erschienen ist – firmeneigene Patente für die Funktechnologie verletze. Auf eine Anfrage von Bernerzeitung.ch/Newsnet sagt Samsung Schweiz: «Zum jetzigen Zeitpunkt möchten wir uns nicht zu unserer juristischen Strategie oder zukünftige juristische Schritte äussern.»

Die Retourkutsche

Apple und Samsung streiten sich derzeit in neun Ländern wegen Patentverletzungen. Der iPad-Hersteller hat vor kurzem vor einem deutschen Gericht einen Sieg errungen. Das Landgericht Düsseldorf hat entschieden, dass Samsung das Galaxy Tab 10.1 in Deutschland weiterhin nicht verkaufen darf.

Der Versuch des südkoreanischen Elektronikkonzerns, den Verkauf des iPhone 5 verbieten zu lassen, ist darum als Retourkutsche zu interpretieren – ebenso wie Samsungs Gegenklage vor einem australischen Gericht, wo es um sieben Patente geht, welche das iPhone und das iPad betreffen. (rek)

Erstellt: 21.09.2011, 09:57 Uhr

96

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.

96 Kommentare

peter hofer

21.09.2011, 10:45 Uhr
Melden 70 Empfehlung 0

Wäre ja ganz geil. Die Apple Jünger würden durchdrehen.... Antworten


Eron Thiersen

21.09.2011, 10:51 Uhr
Melden 56 Empfehlung 0

Man muss das Patentgesetz dahin ändern, dass es nicht marktverzerrend wirken kann. Was Apple veranstaltet ist Monopolbildung. Für ihr eigenes Geschäft ist das natürlich ein Goldesel, für Innovation und aus Kundensicht ist es jedoch fatal. Denn kleine Unternehmen werden in ihrer Innovationskraft empfindlich gestört, einen juristischen Krieg können sich nur Grosskonzerne leisten! Antworten



Digital

Populär auf Facebook Privatsphäre

Umfrage

Wie lange haben Sie Ihr aktuelles Mobiltelefon schon?







@BernerZeitung auf Twitter

Umfrage

Was halten Sie von der Audioqualität der digitalen Musik?




Umfrage

Können Sie sich vorstellen, ein Fairphone zu kaufen?