Bienzle-Darsteller Steck ist tot

Mit Trenchcoat und Schlapphut war er eine Art «Schwaben-Columbo»: Der «Tatort»-Ermittler Ernst Bienzle. Nun ist sein Darsteller Dietz-Werner Steck gestorben.

Eine Figur mit Lokalkolorit: Dietz-Werner Steck als Stuttgarter Ermittler Ernst Bienzle. (Bild: www.ard.de)

Eine Figur mit Lokalkolorit: Dietz-Werner Steck als Stuttgarter Ermittler Ernst Bienzle. (Bild: www.ard.de)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der deutsche Schauspieler und frühere «Tatort»-Kommissar Dietz-Werner Steck ist tot. Er starb am 31. Dezember im Alter von 80 Jahren nach langer Krankheit in Stuttgart. Das bestätigte seine Frau Hanna nach Zeitungsberichten der dpa.

Steck wurde als «Tatort«-Ermittler Ernst Bienzle bekannt, den er von 1991 bis 2007 in 25 Folgen als eine Art «Schwaben-Columbo» mit Trenchcoat und Schlapphut darstellte.

Seine Stuttgarter «Tatort»-Nachfolger Nachfolger Lannert und Bootz (Richy Müller/Felix Klare) hätten dagegen «keinen Lokalkolorit» mehr, kritisierte Steck einmal.

Der Schauspieler machte seine Ausbildung an der Staatlichen Hochschule in Stuttgart. Von 1962 bis 1996 war Steck Ensemblemitglied beim Staatstheater Stuttgart, 2002 erhielt er die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. (sda)

Erstellt: 09.01.2017, 13:30 Uhr

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Blogs

Gartenblog Lasst die Kinder arbeiten!

Serienjunkie Hypnose gegen Migräne

Die Welt in Bildern

Die Briten haben nicht nur einen Vogel: Wie es sich am Ladies Day gebührt, besucht diese Dame das Pferderennen Royal Ascot nahe London mit einem besonders aufgefallenen Hut. (22. Juni 2017)
(Bild: Tim Ireland/EPA) Mehr...